Das Neujahranblasen ist eine Tradition der Trachtenkapelle. Die Anfänge sind kurz nach dem zweiten Weltkrieg zu finden.

Eine kleine Gruppe Blechbläser geht von Haus zu Haus. Dort werden auswendig kurze Musikstücke zum Besten gegeben, die sogenannten Triowalzer. Den Bewohnern wird ein gutes neues Jahr gewünscht.
Meist erhalten die Musiker eine kleine Zuwendung für den Verein.
Die Neujahranblaser tragen schwarze Kappen mit einer silbernen Kordel und einer silbernen Lyra. Die Kopfbedeckungen sind ein Überbleibsel der Feuerwehruniform.

 

neujahr2

Seit 2004 wird das Informationsblatt „Vorwärts" ausgeteilt.
In ihm stehen Berichte über das vergangene Jahr. Es stellt ein kleines Dankeschön an die Gemeindebevölkerung für ihre Unterstützung dar.